Akihabara

Akihabara
Akihabara (秋葉原) ist die Elektronikmeile im Osten des Zentrums von Chiyoda, Tokio. Akihabara oder auch Akiba oder Electric Town, ist besonders bei Videospielern und Otakus beliebt. Denn hier findet man eine breite Palette an elektronischen Produkten sowie eine Vielzahl an Anime und Manga Geschäften.
|

Geschichtliches
Akihabara war während der Edo Zeit ein Viertel für Samurai mit niedrigem Status, hieß Aioi und war für ausufernde Brände und Straßenkämpfe bekannt. 1870 wurde der Akiba-daigongen errichtet, ein Schrein zu ehren des erleuchteten Akiba-daigongen, der vor Feuern schützen soll. Von da an wurde der Distrikt selber im Volksmund Akihabara genannt. Akiba vom Namen des Schreins und das Wort "hara" (Feld) (Herbstblätter Feld oder Feld des Akiba-Schreins). 1890 mit dem Erbau der Akihabara Station wurde der Name offiziell. Akihabara war schon vor dem Zweiten Weltkrieg für seine Elektronikgeschäfte bekannt. Wobei zur damaligen Zeit der Schwarzmarkt für Radioteile mehr florierte.

Die "goldene Ära" und somit auch die Modernisierung von Akiba begann in den 1960er Jahren mit den neuen Heimelektronik Geräten wie u.a. Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen. In den 1970er Jahren kam das große Geschäft mit Audio-Geräten hinzu. In den 1990er Jahren folgte dann der Elektronik-Boom mit den ersten erschwinglichen PCs. Seit den späten 1990er Jahren ploppten dann die ersten Manga Shops, die Comicbücher sowie Charakterfiguren verkauften, aus dem Boden von Akiba. Auch heute noch befindet sich Akihabara in stetigem Wandel. Es gibt kein elektronisches Produkt was man dort nicht zu unschlagbaren Preisen finden könnte.

Akihabara Crossfield
Das Akihabara Crossfield besteht aus den zwei relativ neuen Wolkenkratzern Akihabara Dai Building (Fertigstellung 2005) und dem Akihabara UDX Building (Fertigstellung 2006). Diese Komplexe direkt neben der Akihabara Station sollen ein neues "globales Zentrum" für die IT Industrie werden mit vielen Konferenzsälen und Ausstellungsräumen. Auch das Tokyo Anime Center mit vielen mehrsprachigen Informationen zu sämtlichen Anime, einem 3D Kino und vielem mehr befinden sich im UDX Building des Akiba Crossfields.

| |

Shops
In Akihabara tummeln sich heute auch viele Gebrauchtwarenhändler im Elektronikbereich wie z.B. GameTrader oder Super Potatoe wo man viele Schnäppchen machen kann und sogar Spiele und Konsolen ergattern kann, die es hierzulande kaum oder gar nicht gibt. Für Otakus gibt es die Geschäfte Mandarake oder Animate aber auch viele Einzelhändler die Anime, Figuren, Manga und Merchandise verkaufen. Aauch Maid-Cafes oder Cosplay Geschäfte findet man in Akiba zu genüge.

Die meisten Geschäfte finden sich auf der Hauptstraße Chūō-dōri. Diese trennt den Stadtteil in zwei Hälften. Im Ostteil finden sich große Elektronikmärkte für Mainstreamprodukte. Ein Beispiel dafür ist das riesige Elektronikkaufhaus Yodobashi Camera. Dieses hat neun Stockwerke mit insgesamt 23.800 Quadratmetern Verkaufsfläche und bietet fast alles aus den Bereichen Gadgets und Elektronik – vom blinkenden Schlüsselanhänger bis hin zum neusten Videospiel. Der Westteil von Akiba hat sich den ursprünglichen Charme des alten Akihabara bewahrt. Hier findet man in schmalen, zugestellten Gassen kleine schrullige Elektronikshops und typisch asiatische Minishops. Diese sind oft sehr eng, sehr zugestellt und bis unter die Decke mit freakigen Elektroniksachen jeglicher Art vollgestopft.

Auch viele Arcades tummeln sich in Akihabara. Darunter auch die SEGA Arcades SEGAGiGo und Club SEGA, in denen immer die neusten SEGA Arcade Games zum spielen bereit stehen.

In Akihabara stehen insgesamt über 250 große und kleine Elektonikhändler sowie 100Yen Shops und Anime Läden. Hier ein paar der bekanntesten Geschäfte:

Duty Free
Größere Geschäfte können bei einem Einkauf von über ¥1000 Steuerbefreiungen arrangieren, was dem Käufer um die 5% spart. Nicht wie in vielen anderen Ländern werden die Steuern sofort erlassen und man muss keine komplizierten Prozeduren durchlaufen.

  • Softmap - Kette für Gebrauchte Videospiele und PC Games aber auch für andere Elektronikprodukte
    3–14–10 Soto-Kanda
  • Laox - Elektronikgeschäft in dem es alles mögliche gibt
    1-15-3 Soto-Kanda
  • AKKY – für Japan typische Suvenirs und elektronisches Merchandise, besonders “Übersee Modelle”
  • TAKARADA Musen
    14-7 Soto-Kanda 1-Chome und 15-15 Soto-Kanda 1-Chome
  • Yodobashi Camera - Handys, MP3 Player, Video und Pc Spiele und Flachbildschirme
    1-1 Kanda hanaoka-cho
    Kreditkartenzahlung möglich
  • ISHIMARU Denki - DVDs, CDs, Computer, Kameras
    1-15-4 Soto-Kanda
    Kreditkartenzahlung möglich
  • EISAN - Heimelektronik
    Sakai Suehiro Bldg. 2F 6-14-11 Soto-Kanda

Anime
  • Animate - alles was man sich zum Thema Anime vorstellen kann
    neben Tora no Ana, 4-3-2,Soto-Kanda
  • Kotobukiya - Figuren, Anime, Manga
    Radio Kaikan 1F, bei JR Akiba Station
  • Tokyo Anime Center - Anime Informationen (mehrsprachig), Events, 3-D Kino u.v.m.
    UDX Building 4th Floor 4-14-1 Soto-Kanda
  • Tora no Ana (コミックとらのあな) - Manga und Doujinshi Sachen
    4-3-1 Soto-kanda
  • Gamers (ゲーマーズ) - Anime Merchandise, DVDs und Figuren
    1-14-7, Soto-Kanda
  • Cospa (コスパ) – Cosplay, Anime Shirts und Merchandise
    GeeStore Akiba. 2F, 3-15-5 Soto-Kanda
    Kreditkartenzahlung möglich
  • Astop
    1F, 1-15-16 Radio-Kaikan
  • K-Books - gebrauchte Doujin Bücher, Anime, Manga, und Printmaterial
    Akihabara Radio Kaikan 3F, 1-15-16 Soto-Kanda
    Kreditkartenzahlung möglich

Videospiele / sonst. Elektronik
  • Softmap - Kette für Gebrauchte Videospiele und PC Games aber auch für andere Elektronikprodukte
    3–14–10 Soto-Kanda
  • Yodobashi Camera - Handys, MP3 Player, Video und Pc Spiele und Flachbildschirme
    1-1 Kanda hanaoka-cho
    Kreditkartenzahlung möglich
  • Laox - Elektronikgeschäft in dem es alles mögliche gibt
    1-15-3 Soto-Kanda
  • ISHIMARU Denki – DVDs, CDs, Computer, Kameras. Kreditkartenzahlung möglich
    1-15-4 Soto-Kanda
  • Super Potatoe (ス-パ-ポテト) – gebrauchte Videospiele, Konsolen und Merchandise

Roboter
  • Tsukumo Robot Kingdom (ツクモロボット王国) – jegliche Arten von Robotern in sämtlichen Farben und Formen.
    Tsukumo Personal Computer Shop 3F 1-9-7 Soto-Kanda, Chiyoda-ku
    Kreditkartenzahlung möglich

Des Weiteren gibt es fast vor oder in jedem Geschäft Gachapon Automaten – oft sogar ganze Wände aus diesen - mit den unterschiedlichsten Capsule Toys. Meist sind die Inhalte Schlüsselanhänger oder kleine Anime Figuren.

Hier eine kleine Karte von Akihabara und einigen Geschäften, die für euch interessant sein könnten:
 
Counter