Tokyo Game Show 2007

Professional Visitors Days 20th - 21th September
Wir waren live vor Ort. Hier findet ihr alles wissenswerte zum Thema Tokyo Game Show 2007.



SEGA hatte im Jahr 2007 auf der Tokyo Game Show ganz schön was aufgefahren. Spiele gab es wie Sand am Meer. Größere Überraschungen blieben jedoch leider aus. Neben den üblichen Verdächtigen wie Sega Rally, Virtua Fighter 5 (für 360 spielbar) und Sonic Rush Adventure, konnte man u.a. Nights und Seaman 2 anspielen. Nights sieht für Wii Verhältnisse absolut top aus und spielt sich hervorragend. Seaman 2 scheint noch um einiges kurioser zu werden als der erste Teil. Ein Spezialcontroller inkl. Mikrofon wird gleich mitgeliefert. Sega zeigte außerdem in zwei kleinen Kinos "Ryuu ga gooku 3" sowie das Horror Game "Imabikisou" für PlayStation 3, das wohl niemals außerhalb Japans das Licht der Welt erblicken wird. Während man Imabikisou auch kurz anspielen durfte, musste man sich bei Ryuu ga gotku 3 mit einem fast 20 minütigen Trailer begnügen. Allein das Ryuu ga gotoku Theatre war übrigens fast so groß wie der gesamte Sega Stand auf der diesjährigen Games Convention. Überhaupt zeigen die Japaner wie man Spiele richtig in Szene setzt. Davon sollte sich Sega Deutschland mal eine Scheibe abschneiden. Zu Sega's "Shock 5" zu denen auch Ryuu ga gotoku und Imabikisou gehören, gesellt sich außerdem das Action RPG "Senjou no Valkyria: Gallian Chronicles". Das Spiel erscheint wie Imabikisou und Ryuu ga gotoku (Yakuza 3) exklusiv für PS3. Release: 2008

Wer auf der TGS dieses Jahr war, konnte vielleicht auch Toshihiro Nagoshi sowie Yuji Naka erblicken, die sich des öfteren mal am Stand gezeigt haben.

Impressionen:

  • VIDEO - Tokyo Game Show 2007: Fotoshow (WMV/9MB)
  • VIDEO - Tokyo Game Show 2007: SEGA Stand Tour (WMV/82MB)









  •  
    Counter